Tarmstedter Scheune

Die 1803 in Tarmstedt bei Bremen errichtete Scheune wurde 1974 auf das Museumsgelände umgesetzt. Darin sind heute Bereiche ländlicher Arbeit wie Viehzucht,  Feldbestellung, Heugewinnung, Milchwirtschaft, Bienenzucht und Torfgewinnung dargestellt. Sie ist renoviert, inhaltlich überarbeitet und bereichert um museumspädagogische Stationen im September 2006 neu eröffnet worden.