Das Focke Museum bei Twitter  Das Focke Museum bei Facebook
Museum | Mediaguide

Mediaguide

Besucher können im Focke-Museum eine völlig neue Generation der digitalen Museumsführung erleben. Ausgestattet mit Tablet PCs wird die Erkundung der Dauerausstellungen in den verschiedenen Häusern zu einem völlig neuen Museumserlebnis.

 

Über die Tastatur des Tablets können die Nummern für Hörtexte oder Objekterläuterungen eingegeben werden. Neben textlichen Erläuterungen, erhält man auch Zugriff auf Bildarchive, Filme und Animationen. Doch der Guide wartet nicht nur auf die Nummerneingabe, er meldet sich an wichtigen Punkten auch selbst zu Wort und weist den Besucher auf Themen, wichtige Exponate, interessante Hintergrundinformationen oder weitere Möglichkeiten für den Besuch hin. Dies geschieht über ein Ortungssystem, das vom Fraunhofer Institut entwickelt wurde. Bisher wird es erst in einigen wenigen Museen in Deutschland genutzt. Diese neue Ortungstechnik hilft bei der Orientierung auf dem komplexen Gelände und sie macht neugierig darauf, weitere Gebäude und Bereiche des Museums zu erkunden wie beispielsweise das Bauernhaus, das Schaumagazin oder den Museumspark. So kann der Besuch im Focke-Museum auch für Stammbesucher zu einem neuen Erlebnis werden. Übrigens werden die Inhalte des Mediaguides von der deutschen Synchronstimme des Schauspielers Johnny Depp gesprochen.

Konzipiert wurde der Guide von gewerk design, umgesetzt von Lotsenhaus Media.

Besucher können den Mediaguide kostenlos gegen einen Pfand an der Museumskasse erhalten.

Einführung in den Mediaguide: